Wambachstraße 204 - das Mutter-Beethoven-Haus

Mutter-Beethoven-Haus

Im Haus Wambachstrasse 204 wurde Maria Magdalena Keverich - die Mutter Ludwig van Beethovens - geboren. Es wurde vermutlich Anfang des 17. Jh. erbaut und hat die Wirren des 30jährigen Krieges unbeschadet überstanden. Allerdings stellte man 1985 nach dem Abriß des abgebrannten Nachbarhauses fest, daß die Substanz des Beethovenhauses nicht mehr zu erhalten war. Es kam zu einer vollkommen neuen, heftig umstrittenen, Neugestaltung. Mit in den Neubau integriert wurden zwei Treppen sowie die bei den Abbrucharbeiten gesicherte Fachwerkkonstruktion. 1989 wurde der Neubau wiedereröffnet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

So präsentiert sich das Mutter-Beethoven- Haus heute als typisches rheinisches Bürgerhaus aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, das zur Zeit der Bewohnung durch die Familie Keverich mit sparsamen Mitteln im Zeitstil des auslaufenden Barock modernisiert wurde.

Seit dem 26.07.2008 ist auch ein Brunnen offiziell an die Bürgerschaft von Ehrenbreitstein übergeben, der eine lange und wechselvolle Geschichte aufzuweisen hat. Das Mutter-Beethoven-Haus ist in dieser Saison geöffnet von April bis zum 15. Oktober.

Öffnungszeiten sind: samstags und sonntags 12 Uhr bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Die Mutter Ludwig van Beethovens wurde 1746 als Maria Magdalena Keverich  in Ehrenbreitstein geboren. Das Geburtshaus wurde inzwischen zum Museum umfunktioniert.

Das Haus präsentiert im Erdgeschoss die Geschichte Ehrenbreitsteins als kurfürstliche Residenzstadt. Im Obergeschoss wird die Familiengeschichte der Keverichs vorgestellt, daran anschließend Beethovens Jugendzeit und sein Wirkungs- und Lebenskreis in Verbindung mit seinen Freunden, besonders mit Franz Gerhard Wegeier, bis hin zu seinen letzten Lebensjahren in Wien. Im großen Saal des neuen Traktes wird das historische Umfeld der Epoche Beethovens präsentiert: Dokumente aus dem musikalischen und literarischen Leben in Ehrenbreitstein, insbesondere der Schriftstellerin Sophie von La Röche, ihres Enkels, des Dichters Clemens Brentano, ihrer Enkelin Bettina von Arnim sowie der in Koblenz geborenen berühmten Opernsängerin Henriette Sontag.

Zur Internetseite des Fördervereins