• A-B

    Arbeitsspeicher

    Der Arbeitsspeicher oder Hauptspeicher ist die Bezeichnung für den Speicher, der die gerade auszuführenden Programme oder Programmteile und die benötigten Daten enthält. Der Hauptspeicher ist eine Komponente der Zentraleinheit. Der Arbeitsspeicher ist mitverantwortlich für die Leistung des Computers. Je mehr Arbeitsspeicher in den Computer eingebaut ist, desto schneller kann er groé Dateien bearbeiten. Die Größe wird in MB oder GB angegeben. Wenn der PC ausgeschaltet wird, werden die Daten im Arbeitsspeicher gelöscht.

    Betriebssystem

    Um zu funktionieren benötigen PC (sowie Smartphones) ein Betriebssystem. Es wird nach dem Start geladen und stellt die Basisfunktionen zum Arbeiten bereit. Vom Betriebssystem aus lassen sich weitere Programme laden, die für verschiedene Tätigkeiten eingerichtet sind. Um Briefe und sonstige Texte zu schreiben, benutzt man ein Textverarbeitungsprogramm wie Word. Um Fotos und Grafiken zu bearbeiten gibt es Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop, PhotoImpact oder auch kostenlose Programme wie IrfanView oder Gimp.

    Bit, Byte, Kilobyte, Megabyte, Gigabyte, Terabyte

    In der elektronischen Datenverarbeitung bezeichnet man die kleinstmögliche Speichereinheit als Bit. Ein Bit kann zwei mögliche Zustände annehmen, die meist als „Null“ und „Eins“ bezeichnet werden. In vielen Programmiersprachen wird für ein einzelnes Bit der Datentyp „boolean“ (respektive „Boolean“ oder „BOOLEAN“) verwendet. Acht solcher Bits werden zu einer Einheit – sozusagen einem Datenpäckchen – zusammengefasst und allgemein Byte genannt.
    Byte ist die Größe von 1 Zeichen in einem Text. 1024 Bytes sind ein Kilobyte (KB), 1024 KB sind ein Megabyte (MB), 1024 MB sind ein Gigabyte (GB), 1024 GB sind ein Terabyte (TB). Bei Festplattengrößen wird aber die Maßeinheit 1000 genommen, also sind 1 MB bei der Festplattengröße 1000 KB usw.

     

     

     

     

  • C-D
  • E-F
  • G-H
  • I-K
  • L-N
  • O-R
  • S-U
  • V-Z