Heinrich Foelix

Kurtrierischer Hofmaler

geboren: 1732 in Ehrenbreitstein
gestorben: 05.0.1803 in Koblenz

Aus dem Leben von Foelix ist mir wenig bekannt geworden. Recherchieren konnte ich einige Werke des Malers.

Mit 23 Jahren wurde Heinrich Foelix Hofmaler beim Kurfürsten.

Die beiden Ölgemälde an der Ostseite des historischen Rathaussaales der Stadt Koblenz stellen die Trierer Kurfürsten Karl Kasper von der Leyen (1652-1676) und Franz Georg von Schönborn (1729-1756) dar und stammen von dem Hofmaler Heinrich Foelix (1732-1803)

St. Josef in Stadtkyll
Die sechs Gemälde des Hofmalers Heinrich Foelix (1732 - 1803) sind beeindruckende und wertvolle Werke, die das Innere der Kirche zieren. Sie stellen die fünf Geheimnisse des Rosenkranzes dar, sowie die Anbetung der Könige. Die Fenster in der Josefskirche zeigen eine Vielzahl der Heiligen, unter anderem den Hl. Josef, St. Georg, St. Michael und St. Agnes.