Ehrenbreitstein - ein Reiseführer von 1931

Durch Zufall halte ich einen Reiseführer von 1931 in den Händen. Er beschreibt das Reisen am Rhein, und auch Koblenz und Ehrenbreitstein, damals noch getrennte Städte, kommen darin vor. Mir gefiel das Geschriebene so gut, daß ich es auch Ihnen hier vorstellen möchte. Ich habe die Textpassagen weitgehend unverändert gelassen, und so können Sie sich ein Bild von damals machen.  Viel Spaß beim Lesen.

  • Reiseführer

    Ein Reiseführer aus dem Jahr 1931 aus dem Grieben- Verlag Berlin

    Die Ratschläge

    Eine Bank rät:

    Vor der Reise
    miete man sich bei uns ein Tresorfach und bringe seine wichtigen Briefschaften, Wertsachen usw. darin unter. Das schützt sie besser gegen Indiskretion, Feuer, Wasser und Diebstahl. Kleine Fächer kosten monatlich M. 1.-, an manchen Orten sogar nur 50 Pfg.

    Für die Reise
    besorge man sich bei uns ein Akkreditiv oder einen Kreditbrief. Dann braucht man nie größere Summen in bar bei sich zu tragen.
    Nach der Reise
    spare man sofort um einen stetig wachsenden Fonds zu schaffen, aus dem die nächste Reise bestritten werden soll

    Ein Pharmaunternehmen rät:

    Vor der Reise zu lesen!
    Bei Reisebeginn leiden die meisten Personen unter Störung der Verdauung. Die veränderte Kost, das Fahren mit Bahn oder Schiff hemmt die Darmfunktion. Auch wer sich sonst einer geregelten Darmentleerung erfreut, bemerkt Unregelmäßigkeit des Stuhlgangs. Oft wird man dadurch um den Genuß gerade der ersten schönen Urlaubstage betrogen.
    Sie reisen ohne Verdauungsstörung, wenn Sie gleich am ersten Reiseabend vor dem Niederlegen eine oder zwei Kissinger Pillen (Boxberger) nehmen. Dann können Sie mit sicherer, schmerzloser Entleerung am anderen Morgen rechnen.

  • Beschreibung
  • Hotels & Restaurants
  • Nach Arenberg